Unsere Materialien

Unsere Materialien

Warum Biothane?
Bis vor ein paar Jahren war Biothane in Deutschland noch ein recht unbekannter Werkstoff. Heute werden daraus vor allem viele verschiedene Dinge rund ums Tierzubehör hergestellt, und das hat gute Gründe!
Das Material Biothane stammt aus den USA und besteht aus einer ungiftigen, geprüften Gummierung mit einem Gewebekern. Es ist durch seine besondere Zusammensetzung unglaublich robust und hygienisch. Die Reißfestigkeit ist höher als bei Leder und auch die Pflege ist deutlich weniger aufwändig. Biothane ist wasserabweisend, lichtecht und weniger anfällig für Bakterienbildung. Noch dazu besitzt es einen geringeren Eigengeruch als beispielsweise Fettleder – optimal also für den Gebrauch am Maulkorb, denn Keime haben keine Chance und die Hundenase wird nicht ständig belästigt. 

Besonders am Nasenpolster ist der Unterschied enorm, wie man an unserem Beispielbild im Vergleich sieht. Das hintere Polster ist das Standard-Polster, das bei den meisten Maulkörben in dieser Form verwendet wird. Es besteht im Obermaterial aus Leder oder Kunstleder und einer Unterschicht aus weißem Filz. Diese Polstervariante ist war zu Beginn sehr weich, saugt sich jedoch in kürzester Zeit mit Wasser voll und ist der perfekte Nährboden für Keime. Das hintere Körbchen auf unserem Beispielbild wurde nicht einmal ein Jahr lang getragen. Unser apfelgrün bestückter Korb im Vordergrund hingegen ist schon doppelt so lange “On Tour” und hygienisch sowie optisch immernoch absolut perfekt.
Herkömmliche Nasenpolster aus Filz sind also wie man sieht schnell unwiederbringlich verdreckt und absolut unhygienisch im Augen- und Schnauzenbereich unserer Vierbeiner. Unsere Polster aus Biothane hingegen kann man einfach bei Bedarf mit einem feuchten Tuch und einem milden Reiniger sauber halten. Auch bei intensivem Einsatz hält es Jahre. 
Das Sahnehäubchen: die meisten Sorten Biothane sind im Gegensatz zu Leder eine tierleidfreie Alternative, denn sie sind vegan. Ein echter Allrounder also, der in allen Punkten vorn liegt!

Unsere Verschlüsse und Buchschrauben
Die von uns verwendeten Verschlüsse und Buchschrauben bestehen aus robustem Edelstahl und sind auch bei uns privat seit Jahren im Einsatz. Für die meisten unserer Riemen (ausgenommen nur der Klickverschluss Alumax) nutzen wir die Schnallen der Marke Sprenger, denn diese sind für Ihre besondere Beständigkeit bekannt.
Zusätzlich empfehlen wir in jedem Fall, die Buchschrauben nach der Montage mit einem passenden Metallkleber zu verkleben (einfach vor dem zuschrauben einen Tropfen hineingeben) oder diese zumindest regelmäßig auf Schäden zu prüfen und bei Bedarf nachzuziehen. Aber Achtung: Unsere Riemen sind nach dem verkleben nicht mehr einfach austauschbar und nur noch mit einer guten Schere zu lösen. 
All unsere Schrauben und Verschlüsse sind selbstverständlich rostfrei und nach Bestem Wissen und Gewissen ausgewählt und verarbeitet. Unsere jahrelange Erfahrung mit unseren Vierbeinern haben uns gezeigt, wie es richtig geht.

Warum Metallmaulkörbe?
Im Bereich Maulkörbe gibt es die verschiedensten Materialien: von Nylonschlaufen über Leder bis hin zu Vollkörben aus Biothane oder buntem Plastik. Wir haben uns jedoch bis auf wenige Ausnahmen für den Umbau von Metall-Maulkörben entschieden, und das hat gute Gründe.
Diese Variante des Körbchens scheint erst einmal optisch weniger herzumachen. Sie wird oft als klobig oder unangenehm für den Hund empfunden, entspricht aber tatsächlich dem absoluten Gegenteil! Wer sich für einen Drahtmaulkorb entscheidet, kann auch diesen so bunt gestalten, wie es bei zB Modellen aus Plastik oder Biothane der Fall wäre – farbenfrohe Pulverbeschichtung sei Dank. Noch dazu schützt Metall als einziger Werkstoff direkt und ohne große Einschränkungen aktiv vor Bissen – und das in Momenten, wo andere Stoffe brechen oder sich verbiegen lassen. Auch der Komfort für den Vierbeiner selbst ist in den meisten Fällen deutlich besser als sein Ruf. So schlackert ein passender Metallkorb nicht umher und kann mit optimal angepassten Polstern ausgestattet werden. Im Vergleich zu Leder sind Metallkörbe geruchsärmer für die empfindliche Hundenase und saugen sich weder mit Wasser voll noch lassen sie sich in irgendeiner Weise schwer reinigen. Noch dazu ist er deutlich luftdurchlässiger als andere Korbvarianten und bietet somit besten Schutz und zusätzlich den größten Komfort. Bei entsprechender Beschichtung und Pflege hält ein Metallkorb ein Hundeleben lang!